Baupublikation Hilterfingen

Mi., 07. Nov.. 2018

Gesuchsteller: Patrick Emmenegger, Sodstrasse 25, 3652 Hilterfingen.
Projektverfasser: Raumforum GmbH, Architektur + Innenarchitektur, Trüelweg 10b, 3600 Thun.
Bauvorhaben: Interne Umbauarbeiten mit Anpassung der Eingangssituation. Ersatz und Erneuerung bestehendes Schwimmbecken mit angepasster Umgebungsgestaltung. Ersatz und Erneuerung der Fenster mit Einbau von 4 zusätzlichen Dachflächenfenstern. Ersatz bestehende Ölheizung mittels Wärmepumpe mit Erdsonden.
Standort / Parzelle: Sodstrasse 25, 3652 Hilterfingen, Parzelle Nr. 332.
Koordinaten: 2 617 058 / 1 176 399.
Nutzungszone: Wohnzone E1 Holz.
Schutzobjekt: Geschützte Hecke. Geschützter historischer Verkehrsweg.
Beanspruchte Ausnahmen: Unterschreiten des Strassenabstandes SG Art. 80.1 Bst. b). Umgestaltung der geschützten Hecke nach NSchG Art. 27.
Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: Bestehender Anschluss an Gemeindekanalisation, Gewässerschutzbereich B.
Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Hilterfingen, Staatsstrasse 18, 3652 Hilterfingen.
Auflage- und Einsprachefrist bis zum:
3. Dezember 2018.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen.
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist an die Bauverwaltung, Staatsstrasse 18, 3652 Hilterfingen, einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich.
Lastenausgleichsansprüche, die der Bauverwaltung Hilterfingen innert der Einsprachefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Baugesetz).
Begriff des Lastenausgleichs gemäss Art. 30 und 31 Baugesetz: Nutzt ein Grundeigentümer einen Sondervorteil, der ihm durch eine Ausnahmebewilligung, eine Überbauungsordnung oder sonstwie in wesentlicher Abweichung von den örtlichen Bauvorschriften zulasten eines Nachbarn eingeräumt ist, so hat er diesen Nachbarn zu entschädigen, wenn die Beeinträchtigung erheblich ist.

Hilterfingen, 1. November 2018

Bauverwaltung Hilterfingen

Ausgabe
Hilterfingen