Bühne frei für die neue Aula

Do., 26. April. 2018

Stolze Vereine, ein erfreuter Gemeindepräsident mit seiner Crew und Hunderte von Heimbergerinnen und Heimbergern: Die neue Aula wurde am letzten Wochenende mit einem exklusiven Fest für die Ortsvereine und die Bevölkerung eingeweiht.

Seit 25 Jahren befasste sich die Gemeinde Heimberg wiederholt mit Umbau- und Erweiterungsabsichten der bestehenden Aula. Im Jahr 2015 wurde ein Projekt vorgelegt. Dieses scheiterte nur knapp mit 914 Nein-Stimmen gegenüber 913 Ja-Stimmen an der Urne. Bereits ein Jahr später konnte das jetzt realisierte Projekt vorgelegt werden, welches von den Heimbergerinnen und Heimbergern mit deutlichem Mehr angenommen wurde. 5,1 Millionen Franken kosteten die Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten.

Mit Stolz eingeweiht
Am letzten Wochenende war es soweit: Hunderte Personen aus Heimberg kamen, um erstmals zu sehen, wie sich die neue Aula und die angegliederten Räume präsentieren. Niklaus Röthlisberger, Gemeindepräsident von Heimberg, sagte am Samstagabend während des offiziellen Eröffnungsaktes: «Ich bin stolz auf unsere Aula und sage allen Beteiligten, welche zur Realisierung beigetragen haben, ganz herzlichen Dank.» Und der Dank kam zurück: Niklaus Röthlisberger durfte während des festlichen Anlasses am Samstagabend unzählige Gratulationen entgegennehmen.

Vielfältigkeit erlebt
Bei Speis und Trank, beim Auftritt der Kabarettistinnen und des Komikers Gerhard Tschan und bei der offiziellen Schlüsselübergabe durch die HMS-Architekten aus Spiez in Form eines Gabelschlüssels und mit einem passenden Rednerpult: Die Heimbergerinnen und Heimberger konnten am letzten Samstagabend erstmals die vielfältigen Möglichkeiten ihrer neuen Aula und der angrenzenden Räume während eines exklusiven Fests bestaunen und die Vielfältigkeit der modernen Bühnentechnik erleben.

Seniorentheater als Premiere
Die Einweihung ist vorbei und die Bühne frei für das Seniorentheater Heimberg: Mit dem Stück «Zucker isch Gift» lüftet sich erstmals der Vorhang der neuen Aula für eine Theaterdarbietung. Die Aufführungen finden bis 29. April statt. Weitere Informationen unter www.seniorentheaterheimberg.ch. Doch auch alle anderen Vereine freuen sich über ihre neue Aula. Hierzu sagte Niklaus Röthlisberger: «Das zeigt auch, dass sich praktisch alle Vereine aus Heimberg bereit erklärt haben, an der Eröffnungsfeier mitzuhelfen. Sei es im Hintergrund oder mit ihren Eröffnungs-Auftritten, welche nun auch in Zukunft auf einer topmodernen Bühne erfolgen werden.» Multifunktional und eine klare Angliederung an die Schulanlage Untere Au: So befinden sich beispielsweise auch die Räume der Jugendarbeit Heimberg sowie der kirchlichen Unterweisung im neuen Aula-Trakt.

Zahlen zum Aulatrakt:

Platzzahl Aula: 400 Personen

Kosten Aula/Sanierung: 5,1 Mio. Franken

Bühnenfläche:
10,5 x 5,0 Meter

Höhe Bühne: 5,0 Meter Restauration: Räumlich und multifunktional angegliedert

Ausgabe