Sport, Wellness und Freizeit – für die ganze Familie, vom Baby bis zu den Grosseltern.

Do., 13. Dez. 2018

Sie möchten einfach Spass haben, mit Freunden oder Ihrer Familie unbeschwert etwas für Ihre Gesundheit tun? Unmittelbar vor den Toren Thuns, im Sportzentrum Heimberg, erwartet Sie ein bunter Strauss von Angeboten.

Hallenbad und Sauna Kinderparadies und Restaurant
Im Hallenbad gibts Babyschwimmen, es Kinder finden ihr Paradies im tollen Kinfinden sich Meerjungfrauen, Jugendliche derland. Dieses wurde von fünf angehenspielen mit einem Ball, im Aqua-Fit werden GrafikerInnen mit Pinsel und Farbe in den gelenkschonend Muskeln trainiert und ein Dschungelbuch-Luftschloss-Feuerwehr-Sportschwimmer verbessern ihre Perforhaus-Springinsfeld-Land verwandelt. Dieser mance. Wer an kalten Tagen eher die Wärme zauberhafte Indoorspielplatz ist ein Teil des sucht – in Heimberg warten zwei klassische, sympathischen und zum Essen wirklich finnische Blockhäuser mit insgesamt vier empfehlenswerten Restaurants «CIS». Hier Saunen, zwei Dampfbädern, grosszügigen können Eltern auch einmal in Ruhe einen Aussenanlagen und Kaltwasserbecken auf Kaffee oder Tee trinken und miteinander Sie. Diese authentische Anlage erfreut sich ungestört über Gott und die Welt reden. in einem grossen Umkreis von Frutigen bis Wussten Sie, dass hier schon unzählige Fami-Worb ausserordentlicher Beliebtheit. lien- und Firmenfeste gefeiert wurden?

Tennis, Squash und Badminton
Tennisbegeisterte stehen aktiv am Netz oder sehen in der Sportlounge am warmen Kamin sitzend den mehr oder weniger gelungenen Ballwechseln ihrer Kollegen oder Vorbilder zu. Wer sich wieder einmal mit einem Badmintonschläger versuchen möchte – der Badmintoncourt in der Tennishalle wartet auf Sie! Übrigens – wussten Sie, dass Badminton als die schnellste Ballsportart gilt? 264 km/h reichen, um den Aufschlagsweltrekord im Tennis zu schlagen. Da ist Badminton mit 493 km/h schon fast doppelt so schnell! Wenn Sie es aber lieber etwas geruhsamer angehen möchten, Squash wäre ein empfehlenswerter Kompromiss, den sie in Heimberg in drei Boxen spielen können.

Fitness und Group Fitness
Wer es vorzieht, in der Folterkammer sein «Sixpack» zu optimieren oder sein Kardiofitnessprogramm abzustrampeln – die freundlichen und kompetenten InstruktorInnen begleiten Sie bei Ihrem Vorhaben.

Minigolf
Viele Sonnenanbeter freuen sich natürlich bereits wieder auf den Frühling, wo sich die ganze Familie nach einer Runde Minigolf auf der 18-Lochanlage im Gartenrestaurant «CIS» den Nachmittag so richtig versüssen kann.

Visionen und Ausbaupläne
Damit das Sportzentrum auch in Zukunft attraktiv ist und den aktuellen Standards entspricht, werden schon länger Pläne geschmiedet. Sogar die Stadt Thun hat angeklopft und gefragt, ob es möglich wäre, hier ein neues Hallenbad zu bauen. Die von Brügger Architekten in Thun erarbeitete Machbarkeitsstudie zeigt, dass Heimberg geeignet wäre, um langfristig ein Angebot aufzubauen, das den Steuerzahler ausser einem Beitrag an die Baukosten keine weiteren Unterstützungsbeiträge kosten würde. Die Sportzentrum Heimberg Genossenschaft ist nämlich eine der ganz wenigen Sportanlagen in der Schweiz, die schwarze Zahlen schreibt. Der Angebotsmix, die weitsichtige Planung und der sorgfältige Umgang mit Energie machen sich offenbar bezahlt. So spart die bereits vor Jahren erfolgte Umstellung auf LED pro Jahr über 20’000.– CHF an Energiekosten! Die Philosophie des Geben und Nehmen zahlt sich aus. Parkplätze sind gratis, Elektrofahrzeuge werden während dem Aufenthalt kostenlos getankt. Mit der STI ist man in Verhandlung, ob der Bus nicht versuchsweise eine Schlaufe beim Sportzentrum fahren könnte – anstelle 300 Meter vorher einfach abzubiegen. Bis vor einem Jahr wurde das Wasser im Hallenbad mit Energie aus der ARA Thunersee geheizt, heute liefert die AVAG die dazu notwendige 100% erneuerbare Energie.

Wie es weitergeht, wird in den nächsten Wochen entschieden. Die umliegenden Gemeinden, allen voran Heimberg und Steffisburg befürworten einen Ausbau und haben ihre Unterstützung zugesagt. Die Kreditbewilligung von Thun steht noch aus. Der Gemeinderat wird das Geschäft voraussichtlich im Januar behandeln. So oder so – Heimberg wird sich weiterentwickeln. Die Pläne sind interessant. Ein Teil davon lässt sich auch ohne Thun realisieren. Um weiterhin Erfolg zu haben, werden die Verantwortlichen der Genossenschaft sicher die Bedürfnisse der Bevölkerung ernst nehmen und die Kosten im Auge behalten. Auf dass wir auch in Zukunft in Heimberg schwitzen und geniessen können.

Öffnungszeiten über die Festtage Hallenbad und Fitnesscenter
23. – 26. Dezember 09.00 bis 17.00 Uhr
30./31. Dezember 09.00 bis 17.00 Uhr
1./2. Januar 2019 07.00 bis 19.30 Uhr

Sauna
23. – 26. Dezember 09.00 bis 17.30 Uhr 30./31. Dezember 09.00 bis 17.30 Uhr 1./2. Januar 2019 09.00 bis 20.00 Uhr

Öffnungszeiten ab dem 3. Januar Hallenbad und Fitnesscenter
Montag – Freitag 07.00 bis 21.30 Uhr
Samstag /Sonntag 07.00 bis 19.30 Uhr

Sauna
Montag – Freitag 09.00 bis 22.00 Uhr Samstag /Sonntag 09.00 bis 20.00 Uhr

Angebote im Sportzentrum Heimberg:
Hallenbad, Aqua-Fit, Schwimmschule,
Sauna, Dampfbad, Fitness, Group Fitness,
Minigolf, Tennis, Squash, Badminton,
Restaurant und Sportlounge «CIS» mit
Kinderland.

Frühsport
Für Abo-Kunden öffnen wir das Hallenbad und das Fitnesscenter von Montag bis Freitag jeweils 30 Minuten früher, ab 06.30 Uhr!

sportzentrum-heimberg.ch
Telefon 033 437 33 30

Ausgabe