Wo vier Generationen sich wohlfühlen – Spital STS AG eröffnet Neubau an der Burgstrasse, Thun

Do., 24. Okt.. 2019

Was 2015 mit der Planung begann, ist jetzt eingeweiht: Beim Neubau an der Burgstrasse 2 in Thun übernahm die Spital STS AG nach dem Liegenschaftskauf die Bauherrschaft. Alexandra Bonazzi Hofschneider und Simon Gerber zeichneten verantwortlich für die Architektur – das Bauwerk ist nutzerorientiert. Schliesslich werden hier vier Generationen ein- und ausgehen.

Das Resümee tönt einleuchtend: Nach dem Kauf eines grossen, leeren Grundstücks in der Stadt Thun, baute die Spital STS AG darauf ein modernes Gebäude, mit Betonfassade zur Burgstrasse und Innen gefüllt mit natürlichen Baustoffen – allen voran: Holz. Doch damit verbunden waren enorme bauliche Herausforderungen. Der Vertreter der Bauherrin und stellvertretende CEO der Spital STS AG, Bruno Zürcher meint dazu anlässlich der Einweihung scherzend: «Zwar sind nur vier Jahre seit dem Liegenschaftskauf vergangen, doch fühle ich mich etwa um acht gealtert.» In der Tat verlangte der Bau des mehrgeschossigen Gebäudes von allen viel ab. Immer wieder stellte der fehlende Platz die Bauleute vor neue Hürden. Denn die Nachbarhäuser stehen rundherum nah. Dank vereinten, kreativen Kräften und einer klaren Vision konnte der Bau diesen Herbst beendet werden.

Vier Generationen unter einem Dach
Die Gästeschar aus Politik, städtischer und kantonaler Verwaltung, sowie Vertreterinnen und Vertreter der Mieterschaft besichtigten anlässlich der Einweihungsfeier am 16. Oktober das neue Gebäude. Die Kommentare fielen einhellig aus: Topmodern, mit viel Charme und hell – richtig heimelig, so der erste Eindruck. Auch ins Auge fällt, dass die Räume den Blick nach aussen zwar freigeben, ohne jedoch von aussen her Einsicht zu bieten. Das ist raffiniert durch die Raumausrichtung nach Innen, mit grosszügigem Innenhof und mit teilweise blickdurchlässiger Betonhülle gelöst. In den Gartenbereichen wird es zudem viel Grün geben.

Der Kontakt nach Aussen mit gleichzeitigem Sichtschutz passt hervorragend für die Mehrgenerationen-Mieterschaft: Auf drei Stockwerken mit Lift hat es Platz für insgesamt 27 Seniorinnen und Senioren in betreuten Wohngemeinschaften der STS-Tochtergesellschaft Alterswohnen STS AG. Die IT-Abteilung der Spital STS AG ist ebenfalls Mieterin, und das 27-köpfige Team der erwerbstätigen Generation freut sich auf die lichtdurchfluteten, offenen Büroräume. Wogegen die Jungen und also Auszubildenden und Studierenden von Gesundheitsberufen der LTT BEO und Spital STS AG schon fleissig den Praxisbezug in den erdgeschossigen Schulungsräumen lernen. Die sowohl für Spital-Mitarbeitende als auch öffentliche KITA vom Verein pop e poppa befindet sich schliesslich für die jüngste und also vierte Generation im Erdgeschoss. Bei den Ältesten wie auch bei den Jüngsten gibt es derzeit noch freie Plätze.

Besuchen Sie uns:
Tag der offenen Tür an der Burgstrasse 2
Samstag, 16. November 2019, 10 bis 16 Uhr
Informationen: www.spitalthun.ch/veranstaltungen

Redaktion: Barbara Marty, purpur-edition.ch

Ausgabe