Öffentliche Auflage des Vermessungswerkes Zwieselberg Los 2

Do., 20. Aug.. 2020

Das ganze Gemeindegebiet der Gemeinde Zwieselberg ist vermarkt und neu vermessen worden.

Die Vermarkung, der Plan für das Grundbuch, der Nomenklaturplan mit zugehörigem Namensverzeichnis und die weiteren zum Zwecke der Grundbuchführung erstellten Auszüge aus den Daten der amtlichen Vermessung (und der Perimeterplan für die Gebiete mit dauernden Bodenverschiebungen) liegen

vom 20. August bis 21. September 2020

in der Gemeinde Zwieselberg öffentlich auf (kantonales Geoinformationsgesetz KGeoIG, Art. 38).

Im Zeitpunkt der öffentlichen Auflage sind die Mutationen 2020/1 und 2020/2 hängig.

Wer in seinen schutzwürdigen Interessen betroffen ist, kann sich am Verfahren beteiligen, indem er während der Auflagefrist bei der Gemeinde schriftlich auf Fehler und Mängel der Vermessung aufmerksam macht (KGeoIG, Art. 39).
Am Dienstag, 15. September, 14.00 bis 16.00 Uhr, werden Herr Peter Dütschler, Ingenieur-Geometer, und Herr Martin Karlen, Projektleiter, im Auflagelokal zur Auskunftserteilung anwesend sein.

Nach Erledigung der Einwendungen wird das Vermessungswerk durch das Amt für Geoinformation des Kantons Bern genehmigt. Der Plan für das Grundbuch erlangt alsdann die Eigenschaft einer öffentlichen Urkunde gemäss Art. 9 des Zivilgesetzbuches (Verordnung über die amtliche Vermessun VAV, Art. 29).

Zwieselberg, 17. August 2020

Namens des Gemeinderates
Der Präsident: Ulrich Zurbuchen
Die Sekretärin: Iris Wittwer

Ausgabe
Zwieselberg