Die Kraft, die alles ändert

Mi., 18. März. 2020

Liebe Leserin, lieber Leser

Auch wenn dieser Winter weder besonders lang noch klirrend kalt war, sehne ich mich nach Licht und Wärme. Geht es Ihnen auch so? Nicht weiter verwunderlich – in Zeiten wie diesen! Wo die Ohnmacht dermassen lähmt und sich vieles um eine enge Mitte dreht. Umso stärker locken da die längeren Tage wieder mit mehr Leichtigkeit und Raum zum Draussensein.

Und weil auch die Natur im Frühling zu frischer Kraft erwacht, widmen wir uns thematisch in dieser Ausgabe der Kraft. Wo und wie füllen Sie Ihre Batterien wieder auf? Dazu haben wir Leute aus der Region befragt und es zeigt sich, dass der wichtigste Ort zur Regeneration für fast alle die Natur ist. Ob am Wasser, auf dem Berg oder im Wald – da draussen sind wir glücklich. Und dabei hat hier die Naturfreundin nicht vor allem ihre Naturfreunde befragt.

Die gebürtige Walliser Illustratorin und Kolumnistin Sandra Elsig aus Steffisburg bringt dies mit tiefen Atemzügen und farbenfroher Tusche auf den Punkt. Ihre „HeartyHeroes“ berühren und sind eine hoffnungsvolle Augenweide.

Seit jeher finden wir in der Natur Orte der Kraft. Einer, der sich mit diesen Kraftorten sehr gut auskennt, ist Pier Hänni. Wir haben mit dem Autor ein magisch schönes Gespräch geführt. Umso logischer, dass wir der Natur Sorge tragen! Putzen Sie daher heuer einmal mit alten Hausmitteln. Wir haben Ihnen einige für den Frühlingsputz zusammengestellt. Grosse Kraft steckt denn auch in einer Vision – davon weiss der Architekt Johannes Saurer einiges zu berichten. Von ihm erfahren Sie, was eine Stadt lebenswert macht. Stärken Sie Ihre Lebenskraft mit Löwenzahn und Bärlauch – jetzt ist die Zeit dafür! Wir wünschen Ihnen einen entspannten Moment bei der Lektüre des Saisonmagazins.

Herzliche Frühlingsgrüsse

Barbara Marty

Redaktorin

NB: Wann erzählen Sie mir Ihre saisonal-regionale Geschichte? Bitte an: barbara.marty@purpur-edition.ch

Das nächste Saisonmagazin erscheint am 18. Juni 2020

Ausgabe